Mate-Tee

Tradition  & Vitalität für jeden Tag

Zubereitung 

Der Mate-Tee hat kann sowohl heiß als kalt getrunken werden. 

Das kalte Getränk nennt sich "Tereré", ein natürlicher Durstlöscher der vor allem in Paraguay getrunken wird. Aber auch im Nordöstlichen Teil Argentiniens wird Tereré am heißen Tagen vorgezogen. Das Getränk wird traditionellerweise in einer "Guampa" zubereitet. Es handelt sich nicht um eine Kalebasse sondern ein Alu-Becher (oft dekoriert oder umgezogen im Leder), der an die Form eines Hornes erinnert. Die Guampa wird zur Hälfte mit Mate Tee befüllt und mit Eiswasser serviert. In anderen Regionen trinkt man ihn mit kaltem Zitronenwasser oder Limonade. Den Mate-Tee werden außerdem heilenden Kräutern wie Minze und Burrito zugesetzt. 

Zubereitung von Terere Mate Tee kalt

Mate Tee zum abnehmen

Es ist algemein bekannt dass das Trinken von Mate-Tee bei der Gewichtreduktion helfen soll. Einer Studie zufolge belegt dass der Energieverbrauch beim Trinken vom kalten Mate-Tee (Tereré) doppelt zu hoch wie beim Trinken vom warmen Mate-Tee ist.